Indra-Jatra-Festival

20020920_DSCN0744 Heute startet das einwöchige Indra-Jatra-Festival. Zu diesem Anlass erwarteten die Massen den König, der sich immer an diesem Tag dem Volk zeigt, auf dem Durbar-Square/Kathmandu. 20020920_DSCN0748 Indra ist der Kriegs- und Gewittergott, der ins Kathmandutal kam, von den Menschen nicht erkannt und eingesperrt wurden. Das Indra-Jatra ist das farbenprächtigste Fest in Kathmandu. 20020920_DSCN0823 Während der Festes fließt Freibier und Wein aus dieser Wairabh-Statue. 20020920_DSCN0759 In diesem großen geschmückten Holzwagen wird die lebende Göttin Kumari über den Durbar Square gezogen… es laufen die Vorbereitungen. (Auch bei Polizei und Militär. Der gesamte Raum in und um den Durbar Square war abgeriegelt.) 20020920_DSCN0824 Jeder fand einen Platz… 20020920_DSCN0754 …auch wir. (Matthes ging natürlich auf dreiste Fototour) 20020920_DSCN0750 Hier auf dem Balkon des Gaddi Baithak-Palast, wird der König und die Vertreter des diplomatischen Korps erscheinen. Die Königsfamilie wohnt im Palast an der Kings Road, und wird hier erst vorfahren. Wir sind sehr auf die Reaktionen im Publikum gespannt. 20020920_DSCN0756 Hier war Matthes schon mitten im Presseblock. stramm gestanden Direkt an der Ehrenwache. Wo ist afp oder die dpa? Matthes ist schon da;-) 20020920_DSCN0761 Er besuchte auch die Armeekapelle, die sich auf ihren Einsatz vorbereitet hat. 20020920_DSCN0779 Die Offiziellen der in Nepal vertretenen Botschaften fuhren am Gaddi Baithak-Palast vor… 20020920_DSCN0817 …König Gyanendra als Letzter, dafür aber in einer imposanten Limousine. 20020920_DSCN0815 Zur Nationalhymne hieß es natürlich “strammgestanden”. 20020920_DSCN0795 Während des Indra-Jatra finden jeden Abend vor dem Palast Maskentänze statt, bei denen die Statteile miteinander konkurieren. 20020920_DSCN0793 Viele sind aber auch schon tagsüber unterwegs. 20020920_DSCN0778 Hier z.B. Ganesh… eine beliebte Abwechslung während der Wartezeit auf den König. 20020920_DSCN0781 Vor einigen Tagen muss ein Touristenflieger gelandet sein, denn heute waren alle hier. Wir sind nicht mehr die einzigen Bleichgesichter! 20020920_DSCN0806 Die ersten (kleinen) Holzkarren erreichen den Durbar. In ihnen befinden sich zwei Kinder, die Ganesh und Wairabh darstellen… 20020920_DSCN0810 ..und dann wurde auch (endlich) die lebende Göttin Kumari präsentiert. 20020920_DSCN0808 Heute ist der einzge Tag im Jahr an dem sie ihren Tempel verläßt, und sich den Menschen zeigt. Der Anblick der Göttin verspricht Glück. 20020920_DSCN0802 Daher zeigte sich der König für wenige Minuten auf dem Balkon des Palasts (mittig-links, weißes Jackett, “bunte Kappe”). Die Reaktionen der Menschen war verhalten. Es wurde uns erklärt, dass er NICHT der “König des Volkes” sei. (Ihr erinnert euch: im letzten Jahr wurde die beliebte Königsfamilie ermordet.) 20020920_DSCN0820 Der König verschwand nach seinem kurzen Balkonauftritt sofort in seiner Limousine. Direkt nach ihm versammelten sich die anwesenden Botschafter vor dem Palast, um auf ihre Dienstwagen zu warten. 20020920_DSCN0821 Schnell löste sich die Runde auf. Muhnarchie Muhnarchie Saftladen Dies ist der Obstverkäufer um die Ecke, bei dem wir uns frischen Saft pressen lassen. Er und seine Frau sprechen kein englisch, aber es macht sehr viel Spaß sich mit ihnen “mit Händen und Füßen” zu unterhalten. Geschenke für die Kinder in Naldum Morgen starten wir (bis Montag) unseren zweiten Trip in die Berge nach Naldum, um die ganzen Geschenke abzuliefern (ein herzliches danyabhad (danke) an alle Spender, besonders Gelsenwasser und Hosen-Müller)… wir denken, daß sich die Kinder noch persönlich bedanken werden…. wartet`s ab, bis Dienstag, gleiche Welle, gleiche Stelle, und digital… Heute: Pferd Heute: Pferd