04. Juli 2002

Soeben hat uns Frau Drigalla per E.Mail mitgeteilt, dass sie in Sachen Unterkunft fündig geworden ist. Dafür bedanken wir uns herzlichst! Aller Voraussicht nach werden wir direkt hinter dem Singha Durba bei einer Familie leben die es gewohnt ist ab und zu internationale Gäste zu beherbergen.

(siehe Stadtplan)

 

Kommentare

Keine Kommentare bisher.

Hinterlasse einen Kommentar

 
(wird nicht veröffentlicht)
 
 
Kommentar